Windsinger aus Mahagoni

Windsinger

Diese Art von Windinstrumenten haben eine lange Tradition, die vermutlich sogar bis in die Steinzeit zurückreicht.
An den beiden Stäben gezogen beginnt sich diese Scheibe zu drehen, wobei Brumm- und Pfeifgeräusche wie bei einem Sturm hörbar werden.

Chartres NordfensterAus Faszination für die Gotik und ihr Wissen für Maß und Zahl, beschloss ich die berühmte Nordrose von Chatres als Vorbild für einen Windsinger zu nehmen.
Dieses Fenster lebt neben den Farben rot und blau intensiv von der Konstruktion der Zahlen 3 und 4  und der Geometrie der FIBONACCI-Serien. Den Mittelpunkt bildet Maria, auf die der Geist (symbol. in der Gestalt von 4 Tauben) herunterstürzt.
Als Windsinger gewinnt dieses Fenster für mich nochmal mehr an Bedeutung. Die Mitte ist nicht durchbrochen und als Bild wahrnehmbar, sondern sie wird zum Dreh- und Angelpunkt, um den sich alles dreht.
Der vierfache Geist, der die liebende Allgegenwart symbolisiert, wird im Hauch, im Rauschen des Windes ganz neu erlebbar, als belebende Ruach (= Geistin).

Videos

Preis:
Modell Chartres: 20 Euro

Modell Triskel: 12 Euro