Gästebuch

Eintrag für's Gästebuch erstellen

 
 
 
 
 
 
 
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
christoph schrieb am 24. Februar 2007 um 16:38:
Grüße aus Pottschach
Lieber Franz! In Pottschach wartet Holz auf Euch. Lärche. Oder Lerche? Die drei Fichten, die uns jüngst der Sturm ausgehoben hat, haben den Pavillon knapp unbeschädigt gelassen. Liebe Grüße aus der alten Heimat an alle! Christoph
Erwin Slavetinsky schrieb am 16. Januar 2007 um 23:22:
Begeisterung
Lieber Franz! Ich danke dir für deine Weihnachts- und Neujahrsgrüße mit deinem - wie immer - sehr passenden und zum Nachdenken anregenden Text: 'Fatal, wenn die Technik...'.
Dein Hinweis auf die Homepage hat mich natürlich interessiert und ich war verblüfft zu sehen, wie vielfältig deine Schöpfungen mittlerweilie geworden sind. Dass du ein kreativer, kunstbegabter Mensch bist, habe ich ja schon lange gewusst, aber alles ist halt auch immer eine Frage der Zeit. Der Brief von Maria an dich gibt Aufschluss darüber, wie deine Kunstwerke entstehen. Neben deinem künstlerischen Einfallsreichtum brauchst du dazu ja auch eine Menge handwerklicher Fähigkeiten.
Ich wünsche dir weiterhin viel Schaffensfreude, aber auch Anerkennung deiner Arbeiten und rege Nachfrage nach deinen Musikinstrumenten.

Liebe Grüße auch an deine Familie von Erwin und Ursula
ingeborg schrieb am 5. Januar 2007 um 17:09:
schauen
hallo, franz,
beim durchschauen deiner/eurer homepage bin ich jedesmal erstaunt, wie es möglich ist, solche schöne dinge zu schaffen. am liebsten würde ich dir dabei zuschauen, wenn du beim werken bist und alle instrumente dann ausprobieren dürfen, nachdem du mir gezeigt hast, wie das geht.
es wird also doch wiedereinmal zu einem besuch kommen müssen!
mit lieben grüßen, ingeborg
Birgit und Sebastian schrieb am 4. Januar 2007 um 17:15:
Bewunderung
Lieber Franz,
gerade haben wir deine neue home-page bewundert, d.h. wenigstens den Teil, den man beim ersten Mal übersehen kann, so umfangreich ist dein und Pauls neues Werk geworden.
Aus den vielen Abbildungen deiner wunderschönen, so individuell gestalteten Instrumente spricht so viel Liebe, Kreativität und Ideenreichtum, dass der Besuch auf deiner site immer auch ein berührendes Erlebnis ist.
Unser nächstes Instrument holen wir sicher in Bälde persönlich bei dir ab.
Liebe Grüße
Birgit und Sebastian
Peter schrieb am 10. Dezember 2006 um 19:12:
holz lebt
danke für den schönen nachmittag heute bei dir. hege allergrößte bewunderung für deine ideen aus holz und saiten, dein gefühl, die richtigen holzarten zusammen zu bringen, den auch nicht perfekt gewachsenen hölzern klang zu geben,... könnte ich ewig weiterführen. freue mich, dich und deinen instrumentenbau kennengelernt zu haben. werden uns hoffentlich öfter sehen. alles liebe, www.celticgrass.com
Saskia schrieb am 9. November 2006 um 0:01:
Freude
Lieber Franz!
Das war eine Überraschung als ich heute abend Benedikt wieder getroffen habe! Das war wohl kein Zufall (falls es diese überhaupt gibt)- ich habe gerade in letzter Zeit oft an Dich und Deine liebe Familie gedacht-wie es euch wohl gehen wird...
Umso größer ist die Freude auch gleich Deine Homepage betrachten zu können- die wirklich sehr gelungen ist! Man merkt vor allem, das da sehr viel Liebe mitschwingt- darüber freue ich mich sehr!
Ich wünsche Dir viel Erfolg und Freude bei Deiner tollen Arbeit !
Bis bald, Saskia
Huber Katharina schrieb am 28. Juni 2006 um 20:24:
Dankeschön!
Es war heute sehr schön bei ihnen. Die 'Türzither' ist gut angekommen und hängt schon auf der Küchentür. Die ganze Familie ist begeistert...!

DANKE

Liebe Grüße aus Hüttschlag
Norbert Heuser schrieb am 22. März 2006 um 18:07:
Lieber Franz
was für eine Freude du uns gemacht hast mit deiner schoen angefertigten Spieldose mit der kleinen Nachtmusik,und das bis nach Neuseeland geschickt.
Viele liebe Gruesse aus Wellington
Norbert,Trish,Andreas & Brigitte
Familie Wernig schrieb am 22. März 2006 um 18:05:
Homepage
Danke für die schönen Weihnachts- und Neujahrswünsche. Deine Homepage ist wirklich sehr gut gelungen!! Bei uns ist nach den schönen Ferien der Schulalltag wieder voll ausgebrochen.
Wir wünschen viel Erfolg und Glück im neuen Jahr und schicken ganz liebe Grüße aus dem tiefverschneiten Villach.
Lisi , Charly, Judith, Eva, Florian und Hanna
Maria Bauer schrieb am 22. März 2006 um 18:03:
Lieber Franz!
Obwohl, oder weil ich mit Dir und unseren vier Kindern (im Alter von 8 – 18 Jahren) in unserem Haus lebe, frage ich mich immer wieder, wie und wann Du diese vielen und wunderbaren Instrumente, die auf Deiner Homepage zu sehen sind, gebaut hast.
Dass alles mit sehr viel Liebe, Ausdauer, Geduld und Präzision gefertigt ist, sieht man auf dem ersten Blick – auch wenn man nur die Fotos betrachtet.
Mit besonderer Aufmerksamkeit suchst Du die Hölzer aus und ich kann Deine Begeisterung für ein Stück Holz (für das Du manchmal sogar sehr weite Wege auf Dich genommen hast) oft gar nicht verstehen. – Für mich ist das ein normaler Holzklotz, aber Du klopfst daran, begutachtest mit Händen, Augen Ohren und Nase und sagst: „Das wird ein wunderbares …. Du siehst und hörst alles schon vor Dir!

Das Beste und Wichtigste an den Instrumenten ist ihr Klang.
Es ist schön, dass in unserem Wohnzimmer, das zugleich auch ein wenig Ausstellungsraum ist, so viel klingt und schwingt. So kann ich beim Blumengießen z.B. gleich ein paar Saiten anzupfen oder eine Trommel sprechen lassen.
Ich weiß, dass sehr viel Nachtarbeit, sehr viel Denkarbeit rund um die Uhr (wenn Du plötzlich beim Berggehen voller Begeisterung sagst: Jetzt hab ich’s, wie ich das bauen muss!) und manchmal auch Familienarbeit in Deinen Instrumenten steckt.
Unsere Kinder sind oft miteinbezogen:
Paul (Computerarbeit und mathematisch-technische Probleme)
Benedikt (das mühevolle Trommelspannen u.a.)
Mirjam und Teresa ( Knüpfarbeiten und Verzierungen).

Mich beeindruckt vor allem Deine Freude aus tiefem Herzen, wenn Du ein Instrument fertig hast und es gut klingt.
Danke für die vielen besonderen Instrumente, die Du mir geschenkt hast!
Ich wünsche Dir noch viel Elan und Freude beim Werken!
Deine Frau Maria