Gästebuch

Eintrag für's Gästebuch erstellen

 
 
 
 
 
 
 
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Karl Götzenberger aus Prambachkirchen schrieb am 5. Dezember 2016 um 17:11:
Lieber Franz Bauer,
wir haben uns bei dir im Sommer auf der Fahrt in unserem Urlaub eine Traumleier gekauft. Wirklich ein traumhaftes Instrument Danke auch noch mal für die herzliche Aufnahme in deinem Haus. und dass du dir so viel Zeit genommen hast uns deine tollen Instrumente zu erklären.
Wenn mal man zu spielen begonnen hat kann man nicht so schnell wieder aufhören - man ist / wird eins mit der Traumleier, und kommt in seine Mitte. Es entsteht ein Gefühl von Harmonie.
Ein kleines Erlebnis:
Vor uns war am Strand eine Gruppe bei denen es offensichtlich große Unruhe und Streitigkeiten gab. meine Frau spielte - in kurzer Zeit sind alle sehr friedvoll beisammengelegen.
Danke auch für die Schamanentrommel, sie ist wirklich ein sehr lebhaftes schamanisches Werkzeug.
Franz Danke und alles Gute .
Liebe Grüße Karl
Silvia Willwertz aus Herl schrieb am 5. Dezember 2016 um 8:34:
Lieber Herr Bauer,
dre kleine Psalter und das Saitentambourin vrzaubern immer wieder meine Schüler/innen - der Klang ist einfach so einladend, so wunderbar, dass er die Kinder im tiefsten Inneren anspricht.
Und auch die kleinen String-Gameboys verzaubern die kleinen Kinder - so handlich und so viel Klang, das ist einfach nur klasse.
Herzlichen DANK, dass Sie die Instrumente mit soviel viel Liebe bauen. Das kann man spüren.
Herzliche Grüße
Silvia Willwertz
Kerstin Herrmann schrieb am 1. Dezember 2016 um 13:49:
Lieber Herr Bauer,

vielen Dank dass Sie sich bei meinem Besuch so viel Zeit genommen und mir die verschiedenen Instrumente vorgeführt und erklärt haben!
Mit dem Kleinen Psalter habe ich so das richtige Instrument für mich gefunden!

Man spürt mit wieviel Leidenschaft und Herzblut Sie dabei sind- und Ihre Instrumente sind einfach wunderschön und haben einen tollen Klang!!!

Weiter so, auch mit den neuen Ideen, die Sie teilweise ja schon umgesetzt haben!

Nochmals vielen Dank und herzliche Grüße,
Kerstin Herrmann
Elke Schöpfer aus 74189 Weinsberg schrieb am 27. November 2016 um 14:10:
Hallo Herr Bauer, Die kleine Tischharfe ist wohlbehalten im schönen Weinsberger Tal angekommen. Ich habe schon meine ersten Versuche unternommen und freue mich sehr darüber endlich ein Instrument für mich gefunden zu haben dass es mir ermöglicht auch ohne Notenkenntnisse zu musizieren.
Vielen Dank und eine schöne Weihnachtszeit wünscht Ihnen Elke Schöpfer
Zaindl Wolfgang schrieb am 26. November 2016 um 17:12:
Sehr geehrter Herr Bauer,

vielen Dank für das Salvaphon. Das Instrument entspricht genau meinen Erwartungen. Es liegt gut in der Hand, hat einen vollen und schönen Klang und es ist sauber verarbeitet. Ich benutze das Instrument für die Musiktherapie.

Herzliche Grüße
W. Zaindl
Elke Teßmer aus Westerwald schrieb am 26. November 2016 um 15:41:
Lieber Herr Bauer,

heute habe ich meine Traumleier bekommen. Sie klingt wunderschön, freu mich sehr.

Vielen Dank für das wundervolle
Intrument das Sie kreiert haben.

Dankeschön für die Freude die Sie mit Ihren Instrumenten bereiten.

Wünsche Ihnen alles Liebe und Gute.

Elke aus dem Westerwald
Michaela Schmitz schrieb am 22. November 2016 um 19:07:
Lieber Franz Bauer,

vielen Dank für den extra auf die Bedürfnisse unseres schwerst-mehrfachbehinderten blinden 10jährigen Sohnes angepassten kleinen Psalter und den Game Stringboy. Beide Instrumente passen nicht nur genau auf den Tisch seines Rollstuhls. Sie haben einen wunderbaren vollen Klang.

Milo liebt jede Art von Musik, insbesondere mit fühlbarer Vibration. Aber vor allem Saiteninstrumente. Er zupft auch sehr gezielt und sehr geschickt Einzelsaiten, streicht über mehrere Saiten, klopft oder scratcht die ummantelten Saiten mit dem Finger entlang. Da er bis auf die Blindheit keine körperlichen Einschränkungen hat, ist er ein wahrer Saiten-Artist.

Wir haben ein kleines Video von Milo mit dem kleinen Psalter gemacht:

http://www.michaela-schmitz.de/fileadmin/bilder/MiloPsalterVideoMobil.mp4

Genau solche Instrumente haben wir lange für unseren Sohn gesucht. Wir haben uns sehr gefreut, Sie bei Ihnen gefunden zu haben.

Familie Wigger / Schmitz aus Bonn
Arnica Ciss aus Hürth schrieb am 13. November 2016 um 0:32:
Lieber Herr Bauer,
vielen Dank, dass Sie sich die Mühe gemacht haben, die Tischharfe speziell für mich zu besaiten. Sie klingt ganz wunderbar und ich kann so schön die Bassbegleitungen darauf spielen. Auch meine Gruppe ist begeistert von dem Instrument!
Vielen Dank,
Arnica
Weiß Angelika aus Hof/ Saale schrieb am 11. November 2016 um 12:11:
Lieber Herr Bauer,
vielen Dank für die neue Saite!- Ich habe sie gestern gleich aufgezogen und es hat Dank Ihres Videos gut fuktioniert! Nun hat meine große Tischharfe keine" Zahnlucke" mehr! Ich bin immer noch begeistert über mein neues Instrument mit sehr schönen Klang und , sehr schöner Optik und Verarbeitung , welches ich Ende Oktober erhalten habe und greife immer wieder danach um Melodien darauf zu spielen!
Noch mal vielen Dank für das schöne Instrument und Ihren netten Service!
liebe Grüße aus Hof
sendet Angelika Weiß
Müller schrieb am 31. Oktober 2016 um 16:11:
Lieber Herr Bauer,

vielen Dank für Ihre wundervolle 11-seitige Kantele, die nunmehr schon vor 10 Tagen wohlbehalten und sicher bei mir in Norddeutschland ankam.
Und die, wie ich es mir der Symbolik wegen gewünscht hatte, mit der schwierig zu schnitzenden Trikele als Schalllocheinlage von Ihnen gefertigt werden konnte. Diese symbolisiert für mich die drei Elemente Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Was mir eine große Herzensangelegenheit ist, da ich sie auch gern im Rahmen meiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Sterbebegleiterin einsetzten möchte.
Jeder, der den Klang Ihres Instrumentes bisher schon hörte, war begeistert und verzaubert zugleich. Sie hat einen wunderbaren, ruhigen, vollen, melodischen Klang.
Ich bin restlos begeistert.

Ich wünsche Ihnen, lieber Herr Bauer, noch lange viel Freude bei Ihrer großartigen Arbeit.

Herzlichen Dank und liebe Grüße
C. Müller