Gästebuch

Eintrag für's Gästebuch erstellen

 
 
 
 
 
 
 
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Saskia Brauneis aus Rossatz, Niederösterreich schrieb am 19. April 2017 um 22:10:
Lieber Herr Bauer- seit dem Karsamstag bin ich nun stolze Besitzerin der Harfe Bernice im gotischen Stil und packe sie seither jeden Tag mit großer Freude aus. Der Klang ist wunderschön und selbst die violett/gelbe Farbe ein Augenschmaus. Wenn sie fertig eingespielt ist, werde ich sie im musiktherapeutischen Bereich auf der Palliativstation einsetzen und freue mich schon auf die Arbeit damit. Danke herzlichst, weiter so!
Birgit Stretz aus Rauhenebrach schrieb am 16. April 2017 um 19:12:
Sehr geehrter Herr Bauer!
Heute am Ostersonntag hatte ich endlich Zeit, meine neue große Tischharfe auszupacke. Ich bin überwältigt, welch einen harmomischen Klang dieses wunderschönen Instrument hat.
Meine Erwartungen wurden mehr als übertroffen. . Man merkt dem Instrument an, mit wieviel Liebe und know how es hergestellt wurde.
Vielen Dank hierfür und herzliche Grüße
Eberle Lotti Magdalena aus Rekingen / Schweiz schrieb am 14. April 2017 um 16:29:
Lieber Herr Bauer
Vor nicht allzu langer Zeit sah und hörte ich in einer kurzen Sequenz einer in der Schweiz ausgestrahlten TV-Gesundheits-Sendung die Taumleier. Ich war augenblicklich berührt von diesen Klängen, und suchte im Internet nach dem Instrument. Dabei stiess ich auf Ihre Seite. Mit Begeisterung schaute ich mir alles an, und noch mehr als von der Traumleier, fühlte ich mich von der Engehlharfe angezogen.
Ich schrieb Ihnen und erhielt ganz schnell Ihre einfühlsame Antwort. Eine Nacht drüber schlafen - und es war für mich klar, ich wünschte mir die Engelharfe. Schon drei Tage nach meiner Bestellung traf das Paket wohlversehen bei mir in der Schweiz ein! Es war für mich Ostern und Weihnachten zugleich - einfach herrlich! Nun geniesse ich diese wunderbaren Klänge täglich und lasse mich in andere Welten tragen. Vielen herzlichen Dank, dass Sie in so liebevoller Weise derart ansprechende Instrumente bauen, die die Seele tief berühren. Herzliche Grüsse aus der Schweiz. Lotti Magdalena Eberle
Nicole Keindl aus Sallingstadt schrieb am 10. April 2017 um 16:27:
Die Traumleier wurde dank Herrn Bauer mein Instrument in dieser Zeit und man merkt sofort, dass in dem Instrument viel Liebe steckt. Auch bei allem anderen, so herzlich und wunderschön. Vielen lieben Dank!!!
Herbert Eisl aus Bad Ischl schrieb am 28. März 2017 um 21:35:
Ich danke für die wunschgemäße Fertigung meiner Schamanentrommel. Die Vorgaben wurden exakt eingehalten. Eine derartige Trommel mit 85 cm Durchmesser ist auf dem normalen Markt nicht erhältlich. So bin sehr froh darüber, dass der Auftrag so perfekt ausgeführt wurde. Selbst die Kosten sind im günstigen Rahmen geblieben. Der Klang der Trommel ist phänomenal.
Ich kann Herrn Bauer auf alle Fälle weiterempfehlen.
Katharina Klik aus Salzburg & Krems schrieb am 22. März 2017 um 20:51:
Lieber Hr. Bauer!
Ich freue mich jeden Tag, wenn ich auf der Harfe, der großen Autoharp und dem Körpermonochord spielen kann. Die Autoharp weckte sofort das Interesse meines 6jährigen Sohnes und so waren auch meine SchülerInnen, KlientInnen, Bekannten und Freunde sogleich fasziniert von der schönen Verarbeitung und dem Klang. Auch das Spielen ist "kinderleicht"! Das Monochord verwende ich in der Musiktherapie. Es erklingt und eröffnet eine eigene Klangwelt. Mit der Gotischen Harfe spiele ich für mich, für meine Familie und für meine Klienten am liebsten ganz frei und lass mich vom vollen Klang beglücken.
Vielen lieben Dank!
Katharina Klik
Kuster Nelly aus CH - Fribourg schrieb am 16. März 2017 um 10:49:
Ich mache seit mehr als 2 Jahren wunderschöne Erfahrungen mit der Traumleier. Ich musiziere im Fribourger Spital in der Kinderabteilung - auch bei den Frühgebürtchen - sowie in der Palliativ-Abteilung. Die harmonischen Klänge bringen eine wunderschöne Stimmung und das Spezielle ist, dass jedes Kind und jeder Erwachsene ohne jegliche musikalische Vorkenntnisse sofort schöne Klänge hervorbringen kann. Die Traumleier eignet sich auch gut, um zu zweit zu spielen - von beiden Seiten her. Am 20. März strahlt SRF1 um 21.05 die Sendung Puls aus, darin geht es um Komplementäre Medizin in der Pädiatrie Freiburg - in der Sendung könnt ihr sehen wie ein Frühgebürtchen auf meine Traumleier-Musik reagiert - uuu-herzig!!
Eine Frau in der Palliativ-Abteilung war so begeistert, dass ich ihr eine Woche lang meine Traumleier ausgeliehen habe, dann hat ihr ihr Mann eine geschenkt. Sie konnte noch kurz darauf spielen - zwei Tage später ist sie bereits hinübergangen ins Reich des Lichts. Ihr Mann hat für sie mit der Traumleier gespielt während ihrer Agonie. Ich kann das Instrument seeehr empfehlen und bin sehr dankbar, dass ich es entdeckt habe.
Nelly Kuster, CH-Freiburg
Anneke Bouwman aus Neuwied schrieb am 9. März 2017 um 12:29:
Auf der Suche nach einer Tischharfe, bin ich hier gelandet. Optisch hat mich die große Tischharfe sehr angesprochen. Interessant, dass die Harfe im goldenen Schnitt gebaut ist: ein Thema womit ich mich schon mal auseinander gesetzt habe.
Die große Tischharfe hat einen sehr schönen Klang: warm und klar, was für das Musizieren für mich wichtig ist. Die erste 4 Saiten mit umwundenen Saiten zu bespannen tut den Klang sehr gut und gibt noch mal eine extra Fülle. Als Zusammenfassung kann ich nur sagen: ein optisch besonderes Instrument mit einem sehr schönen Klang. Preis-Leistung ist absolut in Ordnung und hat meine Empfehlung. Vielen Dank für das schöne Instrument!
Ulrich aus Wilhelmsdorf schrieb am 16. Februar 2017 um 18:19:
Lieber Herr Bauer,

zwei Wochen habe ich nun schon die wunderschöne große Tischharfe. Die ersten Gehversuche liegen hinter mir. Für absolute Musiklaien wie mich (mit so gut wie keinen Notenkenntnissen) ist es mit dem Instrument und Unterlegnoten eine wahrschaft schöne Möglichkeit zu musizieren. Auch mit dem Zupfnoter-Programm habe ich schon erste Unterlegnoten erstellt. Eine ganz tolle Sache!

Viele liebe Grüße

Ulrich Hausknecht

PS: Die große Tischharfe ist eine echte Empfehlung!!!
Weiß Angelika aus 95028 Hof schrieb am 13. Februar 2017 um 10:46:
Lieber Herr Bauer,
nun besitze ich meinen kleinen Psalter gute 6 Wochen und habe mich nach ersten Ausprobieren darüber gemacht 23 " Unterlegnoten" herzustellen - so kann ich spontan kleine Lieder spielen .Ich hatte inzwischen mein Instrument im Alten - und Pflegeheim dabei und habe dort meine neue Erungenschaft vorgestellt und bin überwiegend auf großes Interesse und Begeisterung gestossen. Es entstand ein Liederraten und sobald ein Lied erkannt wurde, wurde fröhlich mitgesungen. Einzelne Bewohner probierten selbst zu spielen. Ich habe auch ausprobiert das Instrument mit der Rückseite auf den Rücken der Bewohner zu legen und dabei zu spielen, was als sehr wohltuend empfunden wurde.
Ich werde meine " Experimente" noch ausweiten und bin mir sicher, dabei selbst Freude zu haben, und auch " meine Bewohner zu beglücken".
Es grüßt aus Hof
Angelika Weiß